Generation Y – früher war mehr Lametta

Alle allein, niemand ist für jemand anderen verantwortlich.

Sex Drugs and Rock ’n‘ Roll ist unser Motto.

Kurzlebigkeit, Oberflächlichkeit geht über Charakter.

Niemand sieht mehr RICHTIG hin. Ausgrenzungen, Konsumwahnsinn, Krieg, Geld & Hass – alles was die Welt bestimmt.

Wo bleibt die Romantik, Zeit, Liebe?

Liebesbriefe? Uncool, altmodisch.

Unverbindlich, kurz, planlos – wo ist der nächste Ausgang.

Das ist unsere Generation, Genration Y.

Tinder? Been there, done that! Die Fickbörse Numero Uno, das Non Plus Ultra für unsere Generation. Frau naiv, auf der Suche nach Ihrem „Mr. Right“, Männer auf der Suche nach einen neuen Satz Körperöffnungen. Seht ihr? Klappt nicht. Wo ist die Zeit, wo noch Liebesbriefe geschrieben, Frauen umworben wurden und man sich ganz KLAR für Monogamie aussprach, weil man sich liebte, sich für einander entschieden hatte. Früher war eindeutig mehr Lametta. Heutzutage wird immer nach dem nächst besten Ausschau gehalten. „Ich könnte ja etwas besseres verpassen.“. Strategiespiele und belangloses „Mingle“, und – „Nein, ich will mich gerade nicht binden.“, Absurditäten, langweilen mich.

Verdammt nochmal, wo sind die Mutigen? Die Abenteurer, die sich über den Tellerrand trauen und endlich mal wieder etwas wagen.

Bist du mein Tarzan und ich deine Jane?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s